Electrum Lightning Wallet – Lightning Wallet mit der Electrum Wallet

This post is also available in: Englisch

Electrum Lightning Wallet – Lightning Wallet mit der Electrum Wallet

Electrum Lightning Wallet ist eine Lightning Wallet auf Basis der bekannten Electrum Wallet. Seit der Version 4.0.1 unterstützt die Electrum Wallet auch Lightning.

Installiere Dir die Electrum Wallet auf Deinem Desktop Computer (Windows, iOS, Linux) und richte Dir eine neue Bitcoin Wallet ein. Dann richtest Du Dir über den Install Wizard eine neue Wallet ein. Du gibst Deiner Neuen Wallet einen neuen Namen und beginnst die Einrichtung als Standard Wallet. Dann soll ein neuer Seed erstellt werden. Du hast vorher die Auswahl zwischen Segwit und Legacy und entscheidest Dich für Segwit.

Diese neue Wallet muss SegWit Adressen im bech32-Format unterstützen. Das sind die Bitcoin-Adressen, die mit bc1 beginnen.

Nachdem die Wallet aufgesetzt ist, geht man in das Menü auf Wallet und dann Informationen.

Electrum Lightning Wallet

In dem Bereich Informationen befinden sich Wallet Einstellungen und hier muss Lightning aktiviert werden.

Electrum Lightning Wallet enable Lightning

Es erscheint eine Warnung, die wir bestätigen.

Enable Lightning payments?

Im ersten Schritt müssen wir On-Chain Guthaben auf unsere Wallet laden. Dafür verwenden wir die Receive Funktion und laden mindestens den Gegenwert von 200.000sats in Form von Bitcoin auf die Wallet.

electrum Lightning Wallet per On-Chain aufladen

Unter History sehen wir diese Transaktionen und müssen abwarten, bis diese Transaktion über die Blockchain Confirmed worden ist. Dies kann bis zu einer Stunde dauern.

Unconfirmed on-chain transaction

Wenn die Bitcoin On-Chain Transaktion confirmed ist, dann sind wir in der Lage einen Channel zu einem anderen Peer zu eröffnen.

Wir gehen in den Menüpunkt Channels und haben da die Funktion Open Channel.

Electrum Lightning Wallet Open Channel

Wenn wir auf Open Channel geklickt haben, sehen wir unsere eigene Node ID (Your Node ID).

Unsere eigene Node ID kann unbedenklich anderen Peers mitgeteilt werden, damit diese einen Kanal zu uns aufmachen können.

In das Feld Remote Node ID geben wir die Node ID von dem Peer ein, zu dem wir eine Verbindung aufbauen wollen.

Wir wollen eine Verbindung zu dem Node von Coincharge herstellen ein und geben entsprechen die Coincharge Adresse ein:

0318ac9faa9629e7da08819bc8fe0dd2ae3044d69b1b2283a63479acffeb968483@172.81.178.22:9735

Dann werden wir gefragt, in welcher Höhe der Kanal mit Liquidität gefüllt werden soll.

Der Mindestbetrag beträgt 200.000sats. Im ersten Versuch (siehe Screenshot) hatten wir es mit einem zu geringeren Betrag versucht.

Electrum Lightning Wallet Node ID and Remote Node ID

Dann werden nur die Mining Fee abgezogen und wir geben unser Electrum Password ein, welches wir beim Einrichten der Electrum Wallet festgelegt hatten.

Electrum Lightning Wallet Node ID and Remote Node ID

Wir erhalten die Mitteilung, dass die Eröffnung des Channels begonnen hat und nach 3 Confirmations zur Verfügung stehen wird.

Electrum Lightning Wallet Channel established

Im Bereich History wird uns die Channel Eröffnung angezeigt.

Electrum Lightning Wallet Channel opening

Um seinen eigenen Node gut innerhalb des Lightning-Netzwerkes anzubinden, ist es erforderlich sich mit zahlreichen Peers über entsprechende Channels zu verbinden.

Dabei ist es ebenfalls wichtig, dass in den Channels entsprechende Liquidität vorhanden ist. Diese Liquidität ist auf der Local Seite erforderlich, wenn man Lightning Zahlungen Senden will. Möchte man selber Lightning Zahlungen Empfangen, so ist Remote Liquidität erforderlich.

Wie man die entsprechende Liquidität erhalten kann, wird in dem Beitrag https://coincharge.io/lightning-liquiditaet/  beschrieben.

Nach 3 Confirmation ist bei Coincharge unser Electrum Peer mit unserer Node ID: 0260cab……….eab9716 aufgeführt:

Electrum Lightning Wallet channel connect

Der Kanal steht und bei Coincharge wird das Guthaben als Remote Guthaben angezeigt.

Coincharge macht in die Gegenrichtung einen Kanal über den gleichen Betrag auf.

Electrum Lightning Wallet channel connect

Innerhalb von der Electrum Wallet gibt es die Möglichkeit Remote Guthaben per Swap zu erhalten.

Electrum Swap

Bei der Swap Methode sendet man Lightning Guthaben an den Swap-Dienstleister und erhält Bitcoin zurück. Dahinter steckt die Idee, dass man beim Senden von Lightning sich ein Remote Guthaben aufbaut. Man kann dieses Remote Guthaben dadurch erhöhen, dass man selber per Lightning bezahlt oder an einen anderen Peer sendet. In diesem Fall sendet man also Lightning, erhöht sein Remote Guthaben und erhält es in Form von Bitcoin (On-Chain) wieder zurück, da man sein Lightning ja nicht ausgibt.

Dadurch wechselt man Lightning Guthaben in Bitcoin Guthaben und erhält dabei Remote Guthaben. Das Remote Guthaben wird benötigt, um Lightning Zahlungen zu empfangen.

Electrum Lightning Wallet Swap

Als Gebühr bezahlt man 0,5 Prozent des getauschten Volumens zuzüglich die Transaktionsgebühr. Man kann aber auch anderen Dienste und Swap Anbieter verwenden, um seine Liquidität bzw. das Remote Guthaben zu erhöhen. Siehe dazu den Beitrag Lightning Liquidität 

Watchtower

Wenn man Channels zu anderen Peers geöffnet hat, müssen diese Channel permanent überprüft werden, ob es Veränderungen auf den Channels gibt. Wenn ein Channel-Partner den Channel schliesst, dann ist dieser Channel für 1.000 Blöcke geblockt. Dies entspricht in etwa dr Dauer von einer Woche. Sollte dieser Channel-Partner den Channel mit einem falschen Betrag schliessen und innerhalb dieser Woche nicht widersprochen werden, so kann man dabei Geld verlieren.
Deshalb sollte man mit seiner Electrum Lightning Wallet minimum einmal pro Woche Online gehen, damit die Channels aktuell bleiben.

Wir sehen rechts unten in der Anzeige, wie eine Synchronisierung mit dem Lightning Netzwerk erfolgt.

Synchronisierung des Lightning Network graphs

Schafft man es nicht, in regelmäßigen Abständen seine Channel zu überwachen, so kann man diese Aufgabe von einem Watchtower übernehmen lassen.

Diese Überwachung übernehmen sogenannte Watchtower („Wachturm“). Es ist wichtig, dass diese Channels überwacht werden, denn sein Channel Partner könnte heimlich einen Channel schliessen und einen veralteten Channel-Status melden.

Dies können Wachtürme verhindern, die den Channel beobachten und den Partner dafür bestrafen können, wenn er versucht, zu betrügen. Einen solchen Watchtower kann man lokal betreiben, was aber bedeutet, dass man seinen Computer permanent laufen lassen muss. Diese Watchtower Überwachung kann aber auch ein anderen Server für einen übernehmen. Es ist anzunehmen, dass in Kürze entsprechende Dienstleister diesen Service erbringen werden.

In unserem Fall ist es unproblematisch, da wir mit einem anderen Peer von uns verbunden sind und somit einen Schließung des Channels mit einem falschen Channel Betrag auszuschließen ist.

Um einen lokalen Watchtower Service zu aktivieren, gehen wir unter Tools und dann Electrum Preferences. Dort gibt es die Funktion Lightning und dort können wir die Watchtower Services aktivieren.

Electrum Lightning Wallet Watchtower

Fazit

Mit Electrum unterstützt die beliebteste Bitcoin Wallet für den Computer auch Lightning. Die Handhabung ist so einfach und unkompliziert, dass man sich verwundert die Augen reibt.

Steht hier wirklich alles für Lightning zur Verfügung, für was man sonst einen eigenen Lightning Node betreiben muss?

Mit der Electrum Lightning Wallet kann man Lightning Zahlungen Senden und Empfangen und uneingeschränkt alle Funktionen nutzen, die für Lightning erforderlich sind.

Die Grafik und Benutzerführung ist typisch Electrum-Style und für Neulinge etwas gewöhnungsbedürftig, aber dafür zu 100% funktional.

Wer sich bereits mit Lightning vertraut gemacht hat, wird sich mit der Electrum Lightning Wallet schnell zurechtfinden.

Das typische Lightning Problem ist die Verbindung innerhalb des Lightning Netzwerkes und der Aufbau zu anderen Peers mit entsprechenden Channels. Doch wer sich gut vernetzt hat und über ausreichende Remote und Local Balance verfügt, der hat eine perfekte Lightning Wallet, die keinerlei Wünsche offen lässt.

Einige Punkte sind auch für mich noch unklar und ich würde mich freuen, wenn Leser mir vielleicht bei der Beantwortung helfen können.

  • Da eine Lightning Electrum Wallet in der Regel auf dem heimischen Computer läuft, der nicht immer Online ist, gibt es da irgendwelche Nachteile, wenn mein Lightning Wallet nicht immer Online ist?
  • Muss ich mit der Lightning Wallet regelmäßig Online gehen, damit die Channel sich aktualisieren können? Gibt es da eine zeitliche Empfehlung, wie zum Beispiel mindestens alle 5 Tage?
  • Sollte ich einen Watchtower Service nutzen und welchen Service kann man empfehlen?
  • Ist die Electrum Lightning Wallet wirklich wie ein eigener Lightning Node?

Freue mich über Kommentare unten in das Kommentarfeld oder per Telegram oder Twitter.

This post is also available in: Englisch

Leave a reply