BTCPay Wallet

This post is also available in: Englisch

Eine Bitcoin Wallet wird benötigt, um Bitcoin empfangen und senden zu können.

Um Bitcoin mit dem BTCPay Server zu empfangen zu können, hast Du die folgenden Optionen:

  • Du benutzt eine bereits existierende externen Wallet, in dem Du den xpubkey importierst.
  • Du erstellst eine neue Wallet auf dem BTCPay Server, die BTCPay Wallet.

Wenn Du bereits eine externe Wallet besitzt, so muss Du den entsprechenden xpubkey bei BTCPay Server hinterlegen. Es empfiehlt sich dafür zum Beispiel die Electrum Wallet. Wie Du eine Electrum Wallet auf Deinem Computer einrichtest, erfährst Du in dem Beitrag „Xpub Key erstellen, am Beispiel der Electrum Wallet„. Wie Du den XPub Key dann in dem BTCPay Shop hinterlegst, wird in dem Beitrag „xPub Key bei BTCPay hinterlegen“ erklärt.

Möchtest Du die innerhalb des BTCPay Servers zur verfügung gestellten BTCPay Wallet nutzen, so hilft Dir diese Anleitung.

Innerhalb des BTCPay Server, gibt es eine eigenen integrierte BTCPay Wallet. Mit dieser BTCPay Wallet können Bitcoin Umsätze direkt gutgeschrieben werden, Zahlungen umgehend weitergeleitet werden oder Gutschriften und Refunds an Kunden ausgezahlt werden.

Um diese Zahlungen vorzunehmen, ist es erforderlich, dass der Private Key sich auf der Wallet befindet. Somit ist die integrierte BTCPay Wallet eine sogenannte Hot Wallet.

Als Hot Wallet wird eine Wallet bezeichnet, welche über das Internet erreichbar ist und somit dem Risiko unterliegt, von einem Hacker ausgeräumt zu werden.

Möchte man aber neben dem Empfang von Zahlungen, auch Zahlungen ausführen, so ist die Verwendung der internen Hot BTCPay Wallet sinnvoll.

 

Anwendungsmöglichkeiten für eine BTCPay Wallet

Die Verwendung der internen BTCPay Wallet ist bei folgenden Anforderungen sinnvoll:

  • Wenn die Bitcoin an eine Bitcoin Börse weitergeleitet werden sollen, um diese in Euro zu wechseln
  • Wenn man an seine Kunden Bitcoin Auszahlungen, Gutschriften oder Refunds tätigen möchte
  • Faulheit, weil man den Aufwand für das Aufsetzen einer Cold Wallet schaut und die Beträge zu gering sind und sich der Aufwand nicht lohnt
  • Zur Nutzung der Anwendungen Payjoin und Liquid

Bitcoin in Euro wechseln

Durch den Verkauf in einem Online Shop werden Einnahmen in Bitcoin erzielt. Es kann aber sein, dass man diese Bitcoin gar nicht behalten möchte und stattdessen lieber Euro haben möchte. Sei es aus Angst vor den unkalkulierbaren Kursschwankungen oder um eine klare Buchhaltung zu haben. In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, wenn die Bitcoin direkt an eine Bitcoin Börse weitergeleitet werden, um dort in Euro gewechselt zu werden.

In diesen Fällen ist die Verwendung der BTCPay Wallet sinnvoll, die in Kombination mit BTC Transmuter eine automatisierte Weiterleitung zu einer Bitcoin Börse der eigenen Wahl ermöglicht.

Wie das im Detail umgesetzt wird, erfährst Du in dem Beitrag „Bitcoin an der Bitcoin Börse in Euro wechseln“

An Kunden Gutschriften und Refunds auszahlen

Im Onlinehandel kommt es vor, dass Kunden die Ware zurücksenden, zu viel gezahlt haben oder man als Händler eine Gutschrift erteilen möchte.

Die Auszahlung dieser Gutschriften ist mit Hilfe der BTCPay Wallet möglich. Es kann zum Beispiel ein kleinerer Betrag immer auf dieser Hot Wallet liegen bleiben, die für Gutschriften verwendet werden können. Diese Gutschriften können von Mitarbeitern vorgenommen werden. Ein darüber hinaus gehender Betrag, kann an eine sichere Cold Wallet weitergeleitet werden

Geringe Umsätze rechtfertigen nicht den Aufwand für eine Cold Wallet

Wer in seinem Onlineshop nur geringe Bitcoin Umsätze zu verzeichnen hat, wird am Anfang vielleicht den Aufwand scheuen, um eine hochsichere Absicherung seiner Bitcoin vorzunehmen.

Es muss nur jedem bewusst sein, dass eine Hot Wallet ein hohes Risiko darstellt. Deshalb sollte dort maximal soviel Bitcoin liegen lassen, die man bei einem Verlust verkraften könnte.

Wieviel Bargeld hast Du gerade in Deinem Portemonnaie? Mehr Geld solltest Du auch niemals in einer Hot Wallet liegen haben.

Wenn Du Dich entschieden hast, Deine Bitcoin Umsätze auf der Hot BTCPay Wallet entgegen zu nehmen, gehst Du wie folgt vor:

So erstellst Du eine BTCPay Wallet

Um eine Bitcoin Zahlung zu verarbeiten, benötigt man immer eine Privaten und eine Öffentlichen / Public Schlüssel. Der Public Schlüssel kann jedem mitgeteilt werden und wird als Bitcoin Adresse dargestellt. An diese Bitcoin Adresse werden dann die Bitcoin gesendet.

Um selber Zahlungen auszuführen oder sein Bitcoin Guthaben weiterzuleiten, ist der Private Key erforderlich. Denn nur wer im Besitz des privaten Schlüssel ist, der ist auch im Besitz der Bitcoin. Deswegen sagt man auch „Not your keys, not your Bitcoin“.

Jetzt muss aber diese Private Schlüssel in den BTCPay Shop hinterlegt werden. Dafür erstellen wir im ersten Schritt einen Private Key.

Dazu gehen wir auf dem BTCPay Server in die Store Einstellungen. Dann in Manage Store. Profile und dort in General Settings. Dort scrollen wir etwas nach unten, bis wir zu Derivation Scheme gelangen.

Dort klicken wir auf Modify

BTCPay Wallet einrichten

Danach klicken wir auf den Link Import from und ein Pull-Down Menü wird aufgeklappt.

Dort wählen wir den Punkt „a new/existing seed“ aus.

Einen Seed in der BTCPay Wallet erstellen

Es öffnet sich ein neues Fenster. In dem oberen Bereich des Fensters kann ein bestehender Seed hinterlegt werden.

Wir möchten aber einen neuen Seed erstellen.

Dazu müssen wir den Address Type bestimmen. Von BTCPay wird Segwit empfohlen. Bei diesem Address Typ beginnen alle Bitcoin Adressen mit bc1. Dies ist aus technischer Sicht, die sinnvollste Entscheidung, doch bedauerlicherweise gibt es noch zahlreiche Wallets, die Segwit nicht unterstützen und somit nicht in unserem Shop bezahlen könnten.

Deshalb empfehlen wir die Einstellung „Segwit wrapped“. Dabei werden alle Bitcoin Adressen mit einer 3 beginnen.

Ebenso werden die Häkchen bei „Hot Wallet“ und bei „Import keys to RPC“ gesetzt.

BTCPay Wallet Seed generieren

Es wird ein Seed, bestehend aus 12 Wörtern erstellt. Diese Wörter werden oben in der grünen Leiste angezeigt.

Diese 12 Wörter unbedingt aufschreiben und sicher aufbewahren. Wer diese Wörter kennt, der hat Zugriff auf die Bitcoin. Mit diesen Wörtern, kannst Du jederzeit Dein Guthaben transferieren.

Solltest Du irgendwann nicht mehr auf den BTCPay Server zugreifen können, so hast Du weiterhin volle Kontrolle über Deine Bitcoin.

Besonders wenn Du keinen eigenen BTCPay Server betreibst, sondern einen BTCPay Shop bei einem Third-Party Hoster verwendest oder den Demo BTCPay Shop von Coincharge ausprobierst, solltest Du eine Cold Wallet verwenden.

Entscheidest Du Dich aber für eine Hot Wallet, dann ist das Aufschreiben dieser Wörter in dieser Reihenfolge extrem wichtig.

BTCPay Wallet Seed

Nachdem Du die Wörter sicher notiert hast, vergesse nicht am Ende der Seite auf Speichern zu klicken.

Jetzt hast Du erfolgreich eine Hot Wallet bei Deinem Shop hinterlegt und kannst Bitcoin Zahlungen erhalten.

Damit Du die erhaltenen Bitcoin auch verwenden kannst, musst Du in den Bereich Wallet wechseln. Den findest Du oben in der Navigationsleiste angezeigt. Dort werden Deine Wallets aufgelistet und klicken bei unsere Hot Wallet auf Manage.

Wallet

Im Bereich Transactions werden alle Transaktionen aufgelistet.

BTCPay Wallet Transaktionsübersicht

Klickt man in der Spalte Labels auf den Button, so erhält man die jeweiligen Detailinformationen zu dieser Transaktion. Mit einem Klick auf die Transaction ID wird diese Transaktion auf der Blockchain angezeigt.

In der Rubrik Send kann man Bitcoin an eine andere Bitcoin Adresse versenden. Dazu gibt man die Destination Adresse an. Das ist die Bitcoin Adresse, an welche die Transaktion geschickt werden soll.

Der entsprechende Betrag in Bitcoin und der entsprechende USD Betrag wird automatisch berechnet. Dann die empfohlene Gebühr für die Transaktion.

Jede ausgehende Transaktion muss unterschrieben bzw. freigegeben werden. Dies geschieht per „Sign with“

Hier werden mehrere Optionen angeboten. Da wir unseren Seed als Hot Wallet im NBXplorer gespeichert haben, müssen wir für die Freigabe der Zahlung „the seed saved in NBXplorer“ auswählen.

The seed saved in the NBXexplorer

Wie bereits erwähnt, stellt die Hot-Wallet-Funktionalität ein hohes Risiko dar, dass Gelder gestohlen werden, falls der Server oder das Konto kompromittiert wird. Um dieses Risiko zu mindern, solltest Du die die Zwei-Faktor- oder U2F-Authentifizierung aktivieren.

Dann solltest Du niemals zu viel Geld auf der BTCPay Wallet liegen haben. Transferiere regelmäßig Dein Guthaben auf eine sicherere Cold Wallet. Dies kannst Du entweder manuell machen, oder automatisiert per BTC Transmuter.

Bei BTC Transmuter kannst Du zum Beispiel festlegen, ab welcher Betragshöhe die Bitcoin an welche Bitcoin Adresse weitergeleitet werden sollen. Du kannst die Bitcoin entweder an Dein Konto bei einer Bitcoin Börse weiterleiten, damit die Bitcoin gegen Euro gewechselt werden können oder an eine sichere Bitcoin Adresse.

Die Nutzung der Hot BTCPay Wallet ist besonders gut geeignet, wenn man den automatisierten Abverkauf seiner Bitcoin vornehmen will oder Gutschriften an seine Kunden auszahlen möchte.

Mit der BTCPay Wallet und BTC Transmuter kannst Du Deine Bitcoin automatisiert an eine Börse weiterleiten und in Euro wechseln. Wie das funktioniert, erfährst Du in dem Beitrag „Bitcoin automatisiert in Euro wechseln“

This post is also available in: Englisch

4 Comments

Leave a reply