LNbits – Lightning Wallet- und Kontensystem

This post is also available in: Englisch

LNbits

LNbits ist ein Lightning Wallet- und Kontensystem. Mit Hilfe von LNbits können zahlreiche Lightning Walles und Sub-Wallets erstellt und verwaltet werden.

Wer einen eigenen Lightning Node betreibt, verwaltet sein Lightning Guthaben quasi auf einem Konto. Möchte man die Aktivitäten separat erfassen, so kann ein Lightning Accounts System sinnvoll sein.

Im Privatbereich kann ein Familien Lightning Node betrieben werden und jedes Familienmitglied erhält seine eigene Lightning Wallet.

Um Zahlungen von verschiedenen Nutzern innerhalb einer Anwendung vornehmen und verrechnen zu können. Dies können Spieleentwickler sein, welche Zahlungen und Rewards der Spieler über eine solche Wallet verrechnen.

Nutzer können Gutschriften auf dieser Wallet erhalten für Provisionen, Gewinne, Empfehlungen oder sonstige Aktivitäten. Von dem Wallet Guthaben können Zahlungen im Micro-Cent Bereich ausgeführt werden. Ebenso kann der Nutzer zu jedem Zeitpunkt das Guthaben abrufen und auf eine externe Wallet transferieren.

Auf Basis des LNbits Accounting System, lassen sich jede Form von Business Anwendung umsetzen, bei denen Nutzer Lightning Guthaben verwalten, verrechnen, erhalten oder bezahlen sollen.

LNbits bietet ein solches Lightning Konten System an. Man kann über die Seite lnbits.com das von LNbits betriebene Lightning Kontensystem mitbenutzen. Man kann aber auch einen eigenen LNbits Server auf der eigenen technischen Infrastruktur, unter eigenem Namen und Domain betreiben.

Wer einen Hardware-Node von Raspiblitz betreibt, der kann mit ein paar Klicks LNbits auf dem Raspiblitz aktivieren.  Wie LNbits auf dem Raspiblitz aktiviert werden kann, erklären wir am Ende dieses Beitrages.

LNbits Lightning Accounts System

LNbits Homepage

Der Einstige bei LNbits beginnt mit der Erstellung einer eigenen LNbits Wallet. Dies kann über die Webseite https://lnbits.com/ erfolgen oder man verwendet seinen eigenen LNbits Server, der auf dem Raspiblitz läuft oder man richtet sich einen eigenen LNbits Server bei einem Hosting Provider ein.

Es gibt keine Registrierung mit Email und Passwort, sondern man wählt nur eine Bezeichnung für die eigene LNbits Wallet. Die darauf basierende Url muss man sich merken bzw. bookmarken, um später erneut auf seine LNbits Wallet zugreifen zu können.

In unserem Beispiel haben wir der LNbits Wallet den Namen Coincharge gegeben und erhalten die folgende Ansicht:

LNbits Wallet

Man hat die Möglichkeit über diese Wallet Lightning Zahlungen entgegen zu nehmen (Create Invoice) oder selber per Lightning zu bezahlen (Paste request).

Man kann weitere Wallets (Add a Wallet) zu seinem Account hinzufügen und ist in der Anzahl nicht eingeschränkt.

So kann man zum Beispiel für jede Anwendung eine eigene Lightning LNbits Wallet erstellen und somit für jede Anwendung die Lightning Zahlung separat erfassen.

Wer eine eigene Anwendung entwickelt hat, kann per API auf die Lightning Wallet zugreifen. Die entsprechenden Keys und API Aufrufe werden zur Verfügung gestellt.

Manage Extensions

Das LNbits Accounting System bietet eine Vielzahl von Extensions an, mit deren Hilfe man selber kleinere Anwendungen erstellen und auf seiner eigenen Internetseite seinen Nutzern zur Verfügung stellen kann.

Ein paar der LNbits Extensions wollen wir hier kurz vorstellen:

LNbits Extension Overview

Jede dieser Extension werden mit einem Klick aktiviert und enthalten eine kurze Erklärung für potentielle Einsatzmöglichkeiten und einer kurzen API Anleitung.

User Manager

Betreibt man eine Anwendung, bei welcher die Nutzer Zahlungen untereinander vornehmen und verrechnen sollen, verwendet man die Extension „User Manager“. Hier kann für jeden Nutzer eine eigene Lightning Wallet erstellen und dann für die Verrechnung verwenden.

Paywall

Mit LNbits kann eine Paywall erstellt werden, mit dessen Hilfe digitale Inhalte gegen Lightning verkauft werden können.

Mit Hilfe eines WordPress Plugin lassen sich Blog Beiträge gegen Lightning freischalten.

Dafür gibt es ein WordPress Plugin, welches unter https://github.com/lnbits/btcpaywall heruntergeladen werden kann.

Dieses WordPress Plugin installiert man auf seinem WordPress und bindet innerhalb eines Blog Beitrages einen Bezahllink ein. Wenn der Leser per Lightning den Betrag bezahlt, kann der vollständigen Beitrag gelesen werden. Die Lightning Gutschrift erfolgt auf der eigenen LNbits Wallet.

Eine detaillierte Anleitung, wie man Blog Beiträge als Pay-per-Post mit Lightning verkaufen kann, findet man in dem Beitrag: https://coincharge.io/portfolio/zahlung-je-zeitungsartikel-mit-lightning/

Aber nicht nur Texte lassen sich über eine Paywall verkaufen.

Mit der Extension LNbits Paywall lassen sich Videos, Links oder Software Downloads vermarkten.

Dazu aktiviert man innerhalb von LNbits die Paywall Extension und erstellt eine neue Paywall.

LNbits Paywall

Man gibt an, auf welcher der LNbits Wallet die Lightning Zahlungen gutgeschrieben werden sollen.

Danach die  Url, auf welche nach einer erfolgreichen Zahlung der Zahler weitergeleitet wird.

Dann kann man einen Titel und eine Beschreibung hinzufügen und den Betrag, den der Nutzer mindestens bezahlen soll.

Wird der Haken bei „Remember payments“ gesetzt, dann können die Nutzer diesen Link ohne erneute Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufrufen.

Für den Nutzer sieht es dann so aus, wie in dem nebenstehenden Screenshot.

Wer die Seite selber aufrufen will, klickt auf den folgenden Link:

https://coincharge.duckdns.org:20025/paywall/ToTsRsWUvouRFWShsfCLbi

LNbits Paywall

Eine englischsprachige YouTube Anleitung zu der Paywall von LNbit findest Du hier:

LNURL – LNURLp und LNURLw

Mit LNURL lassen sich Lightning Zahlungen (LNURL Pay) und Lightning Abhebungen (Lightning withdraw) von der Lightning Wallet vornehmen.

Eine Erklärung zu LNURL findest Du unter: https://coincharge.io/lnurl/

Mit der LNURL Withdraw Funktion, kann man die Auszahlung von Provisionen und Guthaben organisieren. Man informiert einen Nutzer darüber, dass ein Guthaben zur Abholung für ihn bereitsteht. Er kann das Lightning Guthaben durch Scannen des QR Codes abfordern und auf seine eigene Lightning Wallet gutschreiben lassen.

Über die Extension LNURLw können Gutscheine (Vouchers) erstellt werden, die man einem Nutzerkreis zum Abruf zur Verfügung stellt.

Mit der „Advanced Withdraw Link“ Funktion, können noch detaillierte Einstellungen vorgenommen werden.

LNbits LNURL withdraw

Man richtet eine Lightning Wallet ein und stattet diese mit einem entsprechenden Lightning Guthaben aus.

Wir haben die Wallet mit 1.000sats aufgeladen und die entsprechende Wallet ausgewählt.

Den Titel des Links nennen wir Coincharge Free Lightning.

Es kann bis zu maximal 100sats abgehoben werden und der Mindestbetrag liegt bei 20sats.

Insgesamt bietet Coincharge 10 Nutzern die Möglichkeit, sich die Satoshi herunterzuladen.

Zwischen jeder Abholung legen wir eine Unterbrechung von 10 Minuten fest, damit das Konto nicht so schnell leergeräumt wird.

Damit auch nicht ein Nutzer das ganze Konto alleine abräumt, ist das Häkchen bei „Reduce assmilking“ gesetzt.

Dies bedeutet, dass jeder QR Code nur einmal verwendet werden kann.

Verfügst Du über eine Lightning Wallet, dann gehe auf diese Seite

https://coincharge.duckdns.org:20025/withdraw/XZe9cPVPNJ4a8HotbmyPaP

Und hole Dir kostenlos die 100sats ab.

Ein englischsprachiges YouTube Video erklärt LNURL Withdraw per LNbits noch einmal etwas detaillierter:

Point of Sale

Mit der Extension TPoS kann ein Lightning Point of Sale Terminal erstellt werden.

LNbits Point of Sale Lightning terminal

Wir richten uns eine Wallet für diese Extension ein und geben der Wallet den Namen CoinCafe.

Dann wählen wir die eigene FIAT Währung aus, in welcher wir unser Ladengeschäft betreiben und klicken auf Create TPOS.

Du erhältst einen Link zu dem Terminal Point of Sale:

https://coincharge.duckdns.org:20025/tpos/SLrerwwJvd2Y5BqNz5nuN7

Lege diesen Link auf Deinem Smartphone als Bookmark. Jedesmal, wenn jemand mit Lightning bezahlen möchte, dann rufst Du den Link auf und gibst den Betrag entweder in Euro oder Lightning an.

Dann klickst Du auf OK und der QR Code für die Zahlung wird angezeigt.

Der Käufer bezahlt und die Satoshi werden auf der Wallet gutgeschrieben.

Ein englischsprachiges YouTube Video zu dem Point of Sale Terminal von LNbits findest Du hier:

Event

Mit der LNbits Event Extension kannst Du Event Tickets für Deine Veranstaltung per Lightning verkaufen.

LNbits Event

In der Eingabemaske gibst Du an, wann die Veranstaltung stattfindet, wie viele Tickets zur Verfügung stehen und wie hoch der Eintritt ist.

Die Seite für den Verkauf der Eintrittskarten sieht dann so wie auf dem nebenstehenden Bild aus.

Du kannst aber den Link auch direkt aufrufen:

https://coincharge.duckdns.org:20025/events/QfrNF7A8S4djpqC3EgDcwf

LNbits Extension Event
LNbits Extension Event

Der Käufer kann seinen Namen und seine Email-Adresse angeben.

Nachdem auf Submit geklickt worden ist, erscheint der QR Code zur Zahlung.

Nach erfolgreicher Zahlung wird dem Käufer eine neue Seite mit der Eintrittskarte angezeigt.

Dieser QR Code wird bei der Veranstaltung dann vorgezeigt. Durch Scannen dieses QR Code kann der Veranstalter überprüfen, dass der Eintritt in Höhe von 100sats auch bezahlt worden ist und den Zutritt gewähren.

Ein englischsprachiges YouTube Video zu der Erstellung eines Event Tickets von LNbits findest Du hier:

LNbits einrichten

Man kann die Dienste von LNbits über LNbits.com nutzen. Diese Seite ist auf jeden Fall empfehlenswert, um die verschiedenen LNbits Extension selber einmal auszuprobieren.

Wer LNbits professionell einsetzen möchte, sollte einen eigenen LNbits Server betreiben.

in dem nebenstehenden englischsprachigen YouTube Video wird erklärt, wie Du einen eigenen LNbits Server auf einem eigenen Server aufsetzt und unter Deiner eigenen Domain betreibst.

LNbits auf dem Raspiblitz

Wer einen eigenen Raspiblitz betreibt, hat die Möglichkeit unter „Additional Services“ auch LNbits zu aktivieren.

Wenn der Raspiblitz im eigenen Home-Netzwerk betrieben wird, muss LNbits auch von Ausserhalb, sprich über das Internet, verfügbar sein.

Um LNbits vollständig nutzen zu können, muss analog vorgegangen werden, wie bei der Aktivierung des BTCPay Servers. Eine Anleitung dazu gibt es unter Raspiblitz BTCPay Server.

Für LNbits ist es erforderlich, dass der LNbits Server über eine gesicherte https-Verbindung verfügt. Entsprechend gehen wir wie folgt vor:

  1. Aktivierung von Tor (Run behind Tor) auf dem Raspiblitz über Node Settings & Options
  2. Aktivierung von LNbits über Additional Apps & Services
  3. IP2Tor Bridge für LNbits über Subscriptions.
  4. Mit der von IP2Tor erhaltenen IP-Adresse bei DuckDNS eine Sub-Level-Domain erstellen
  5. Für die Sub-Level-Domain unter Subscription ein Let’s Encrypt Zertifikat erstellen

Im Detail werden diese einzelnen Schritte in der Anleitung unter Raspiblitz BTCPay Server beschrieben.

Hat man alle Schritte erfolgreich abgeschlossen, hat man einen eigenen LNbits Server über eine abgesicherte Domain, welche über das Internet erreichbar ist.

Über LNbits

LNbits bietet über die Extension eine Vielzahl von interessanten Lightning Anwendungen, welche man schnell und einfach erstellen und auf seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann.

Mit etwas Phantasie, wird man auf weitere Anwendungsmöglichkeiten kommen, die man selber umsetzen und programmieren kann.

LNbits zeigt mit seinen zahlreichen Anwendungen, was mit Lightning alles umgesetzt werden kann. Probiere LNbits einfach selber aus und richte Dir unter LNbits selber eine LNbits Wallet ein oder aktiviere auf Deinem Raspiblitz den LNbits Service.

 

This post is also available in: Englisch

1 Comment

Leave a reply